Weingut August Eser

Zwiebelkuchen

Rezeptidee: Gutsküche Weingut August Eser

Was paßt besser zur herbstlichen Jahreszeit als ein deftiger Zwiebelkuchen. 
Dazu trinken wir entweder einen Federweißen direkt aus dem Holzfaß gezogen oder unseren Riesling <Schlüsselerlebnis> VDP.GUTSWEIN. Ein an der Grenze zu trocken liegender Riesling mit schönem Aromenspiel und nicht zu dominant. 


Zutaten/ Einkaufsliste

Für 4 Personen bzw. ein Blech 

Der Teig
450g Mehl
220ml Wasser
50g Butter
1 Päckchen Trockenhefe
1 Prise Salz
etwas Zucker

Der Belag
800 g Zwiebel
200 g Speck
3 Eier
50 g Crème Fraîche
max. 200 ml Sahne 
200 g geriebener Gratin Käse 
Pfeffer und Salz
Muskat
1 EL Kümmel (wer mag)

 

Zubereitung

Der klassische Hefeteig: Mehl, Hefe, Salz und Zucker werden in einer Schüssel vermischt. In der Mitte bitte eine Kuhle drücken und das Wasser und die weiche Butter hinzufügen. Alles zu einem Teig kneten und zugedeckt 30 min ruhen lassen. 
Später auf dem Backblech ausrollen. Ich verwende Backpapier.

Vorher kommt aber die Tränendrüse: Die Zwiebelen schälen und in Streifen schneiden. Den Speck würfeln und mit den Zwiebel Streifen in der Pfanne andünsten. Die Zwiebeln sollten keine Farbe bekommen aber schon fast durch sein. Das Ganze abkühlen lassen und dann die Eier und Crème fraîche unterrühren. Sahne nach Gefühl, je nach Feuchtigkeit der Zwiebelmasse. Mit Pfeffer, Salz, Muskat und Kümmel (Bekömmlichkeit) abschmecken.

Die Füllung auf den Teig verteilen, ruhig bis zum Rand, wobei die Flüssigkeit nicht auslaufen sollte. Mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 20 min backen.
Guten Appetit!

VDP. Die Prädikatsweingüter Startseite Kontakt Impressum   Weingut August Eser Online Shop   English


Weingut August Eser
Login
Zum Seitenanfang
Hier geht es weiter ...
Zum Shop
VDP. Die Prädikatsweingüter
English